Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Viel zu tun

Bald ist Weihnachten. Bis dahin muss noch so vieles erledigt werden. Meine Tochter wünscht sich dieses Jahr eine Strickjacke, natürlich von der Mutter handgestrickt. Also Material gekauft und angenadelt. Die wird schön weich, flauschig und super leicht. Das Material ist ein Mix aus Polyacryl und Alpaka. Ohne Muster, nur schlicht rechts gestrickt mit Taschen und Knopfleiste. Nadelstärke 5, da kommt man gut voran. Mal sehn, wann ich die fertig habe. Andere Kleinigkeiten wie Socken oder Stulpen müssen auch noch für den EtsyShop gefertigt werden. Ach die Wollvorräte müssen aufgefüllt werden, denn jetzt ist Strickzeit angesagt. Bei knisterndem Kamin und einem Glas Wein bzw. Glühwein macht stricken erst richtig Spaß.

Genug geschrieben und ran an die Arbeit.

Bea

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Entscheidungen

Ich habe festgestellt, dass ich mich entscheiden muss, welchen meiner Shops ich mit Nachdruck nach vorne bringen will. 3 Shops gleichzeitig sind mir im Augenblick zu viel. Palundu, Etsy und ein eigener Webshop- es braucht Zeit, das Alles am Laufen und aktuell zu halten. (Und herstellen muss ich meine Produkte ja auch noch.)  Ich habe mich für Etsy entschieden. Den Palundushop werde ich weiterhin nutzen-habe ja auch dafür bezahlt und noch einen Shop ohne Artikellimit bekommen. Nach dem Umzug vieler Dawandaverkäufer hat man auch hier die Möglichkeit, für seine Produkte zu werben und neue Käufer zu finden. Den eigenen Webshop über WooCommerce werde ich erst einmal auf Eis legen. Sind meine Verkaufszahlen bei Etsy zufriedenstellend, kann ich den immer noch aufbauen. Aber erst einmal ist es für mich wichtiger, einen Kundenstamm aufzubauen und das geht auf einer etablierten Plattform einfach leichter. Dort wird man doch um einiges schneller gefunden.

Wer an meinen gestrickten oder gefärbten Arbeiten interessiert ist, findet mich bei Etsy und  Palundu unter beaswolle (Shopname).

So nun genug geschrieben – die Arbeit wartet. Der Etsy-Shop braucht neue Produkte, schließlich soll es bald Winter werden und da braucht es warme Socken, Schal und Mütze.

Eure Bea

 

 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

„dacapo“ von H. Falkenberg

Beim Aufräumen habe ich eine Strickpackung für eine Jacke von Hanne Falkenberg gefunden. „Dacapo“ heißt die Jacke und ist in den Farben Elfenbein, Sand und blau. Interessant finde ich die Strickrichtung: es wird mit einem dreieckigen Rückenteil begonnen, dann wird ein Ärmel gestrickt, auch eine Dreieckform, dann sollen Rücken und Ärmel zusammengestrickt werden …usw. Bin mal gespannt ob ich das hinkriege. Rückenteil habe ich soweit fertig und bin jetzt beim ersten Ärmel/Vorderteil.

Auf dem Bild seht ihr einen Ausschnitt vom Rückenteil. Nachdem der elfenbeinfarbige Teil noch ein wenig größer gestrickt wurde , wird dann daran der Ärmel/Vorderteil angestrickt.

Mal sehen, wie ich voran komme.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Palundu jetzt auch noch

So ab sofort bin ich auch auf Palundu vertreten. Vielleicht kann ich dadurch meine Reichweite vergrößern und mehr Kunden meine Wollcreationen zeigen. Ich versuche mit diesen Shops unabhängiger von Etsy zu werden. Wie alle Plattformen verlangt auch Etsy Gebühren und die sind jetzt zum Dawanda Ende erst mal erhöht worden. Wenn Mitbewerber verschwinden, kann man seine Preise nach oben hin anpassen. Wird zwar mit Verbesserungen begründet, aber die kann ich leider nicht feststellen. Also versucht man unabhängiger zu werden. Das geht am besten mit einem eigenen  Shop. Macht zwar viel Arbeit, aber ich hoffe, es zahlt sich aus.

So, nun will ich aber weiter an meinem Internetauftritt arbeiten und neue Wollfarben müssen auch noch gefärbt werden.

Bis bald

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Ein neues Tuch

Schon wieder habe ich ein neues Dreiecktuch angeschlagen.

Dieses Mal in einem zarten Lila mit Farbverlauf nach hellblau.

Ein einfaches Muster habe ich gewählt, damit ich ganz entspannt bei Fernsehen stricken kann. Komplizierte Muster sind nicht dafür  geeignet im halbdunkel vor dem Fernseher gestrickt zu werden. Das habe ich einmal ausprobiert – und das Ende vom Lied: am nächsten Morgen konnte ich die ganze Arbeit wieder ribbeln, da ich mich ordentlich verzählt hatte. Nun stricke ich Abends halt etwas sehr einfaches und tagsüber, wenn Licht und Konzentration noch gut sind die komplizierteren  Stücke. Wie macht Ihr das?

Veröffentlicht am 1 Kommentar

Hallo und Willkommen auf meiner Seite

Endlich ist mein Blog unter meiner Domain erreichbar  Hurra!

Ich als blutiger Laie habe es endlich geschafft, meinen Blog und meinen darin integrierten Shop auf meine Domain zu bringen. Hat ja auch lange genug gedauert.

Impressum, Datenschutz und Widerruf sind auch schon online gestellt.

Nun geht es in den nächsten Tagen daran, den Shop mit Artikeln zu füllen und dann wird Werbung für meinen ersten eigenen Shop gemacht.

Wer sich jetzt schon auf meine Seite „verirrt“hat – ein bisschen Geduld und Nachsicht. Ich bemühe mich, aber als Laie braucht das alles seine Zeit und Fehler passieren leider. Ich hoffe, dass ich mit der Zeit sicherer im Umgang mit diesem Programm werde und seine „Tiefen“ verwenden kann.